Die Diebin

2 April 2017

hin und wieder ließ sie

gerne etwas mitgehen

nichts Aufsehenerregendes

bloß Toilettenpapier, Verteilerdosen, Gläser oder Gabeln

Kleinigkeiten halt

 

anderes

wie Menschen

denen sie ans Herz gewachsen war

ließ sie lieber liegen

Advertisements

2 Antworten to “Die Diebin”

  1. H.S. said

    Liebe Claudia,
    Du schreibst wie aus dem Leben gegriffen,
    als ob Du es erlebt hattest,
    als ob Du es verinnerlicht hast,

    manch liegen gelassene,
    kann man mit Mut wieder aufheben,
    wenn es Innen so gefühlt wird,

    alles was Du schreibst,
    ist ……………..
    Leben gelebt geschrieben haben,

    mach einfach weiter so,
    schreib weiter,
    es zeigt Dich,

    einfach schön

  2. cjohann said

    Schön, dass meine Zeilen so viele Gedanken in Dir hervorgerufen haben. Ich danke vielmals für den Kommentar. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: