Flaschenpost

28 August 2012

meine ICHs

die leben in zwei Welten

das eine tummelt sich im Wasser

das andere wohnt an Land

das eine kümmert sich

um Haus & Herd, um Job & Geld

es isst & trinkt, atmet ein & atmet aus

wacht & schläft, lebt weder in Saus noch in Braus

das andere schwebt durch Gräben in tiefer See

treibt durch ozeanische Weiten & Meeresengen 

wabert in Untiefen & tost mit der Brandung

es rauft sich die Haare & heult & schreit

es tanzt herum, lacht sich schief & lacht sich krumm

es merkt sich alles, schreibt & malt & zeichnet auf

und schickt allnächtlich Flaschenpost

an sein schlafendes Pendant an Land 

es sendet recht herzliche Grüße

& wünscht beim Lesen viel Spaß & Verstand

Advertisements

3 Antworten to “Flaschenpost”

  1. silvano said

    Dein Gedicht ist sehr schön und glaube ich, dass viele Personen deine Stimmung leben. Aber nur wenige Personen verstehen und spüren sie.

  2. Gut, dass es zwischen unseren verschiedenen Realitäten die Kommunikation einer Flaschenpost gibt!

    Liebe Grüße
    Helmut

  3. Ulf Runge said

    Liebe Claudia, wunderschön, wie Du die Dualität von Realität und Imagination durch Dein Bild und Deine Worte in einen wunderbaren Spannungsbogen tauchst.

    Sozusagen geschrieben auf Hardware,
    erdacht und bedacht in den Tiefen der Phantasie.

    Liebe Grüße,
    Ulf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: