„auf zu neuen Ufern
holde Nussschale“

der große Metaphysiker sprach’s
bettete sich nieder
und überließ sich dösend
dem Schaukeln der Wellen

„in Patagonien
da gibt es null Magnolien
und schippre ich nach Tanger
so wird mir angst und banger…“

der große Megaphysiker
grölte irre Verse
die ungehört verhallten – (zum Glück)

„mach kein Geschrei
wir sind nicht auf Hawa…“

er fegte den Dämmer aus
seinem schlaffen Gehirn
und schaute was er hörte
eine Handvoll Möwen
begrüßte krächzend
einen neuen Tag

Advertisements

Frau Lot!

27 April 2012

Kopf an Kopf mit dir
das DU spüren
und auch das ICH wahrnehmen

Kopf an Kopf mit dir
die Seele laben
sie nähren
mit Mut und Zuversicht
und sich dann gedulden
bis zum nächsten Wiedersehen

… und dir sagen:
„Sorg‘ dich nicht,
ich heiß‘ nicht Lot!“

25 April 2012

Contenace, meine Liebe!
Nur nicht die Fassung verlieren.

20 April 2012

wir tanzten Tango
zu Tutti-Frutti
Elvis verstand die Welt nicht mehr

der große Metaphysiker
beobachtete die Menschen
auf ihren Schaukeln
wie sie hochschwangen
zur Selbstherrlichkeit
und sich mit selbigem Rückwärtsschwung
hineinkatapultierten
in das Bewusstsein der Unzulänglichkeit

der große Metaphysiker
betrachtete seine Füße
die kleine Kreise beschrieben
auf dem festgetrampelten Boden
er seufzte ein wenig
und fühlte sich langweilig und töricht
„weshalb die Kräfte schonen
wenn man sie sinnlos verschleudern kann?“
er kicherte ein wenig
rutschte von der Schaukel
und richtete seine Aufmerksamkeit
auf das unbestimmte Glitzern
das seine Gedanken querte