die Tage werden kürzer

2 August 2008

„ich bin der Hoffnungslose
bin das Wort ohne Echo“

„soy el desesperado
la palabra sin ecos“

aus: Die zwanzig Gedichte – Los veinte poemas
Pablo Neruda
———————————————
ich bin der Befremdete
bin das Tun und Lassen
der Menschen

ich bin der Besitzlose
bin der dunkle Wald
der Heimstatt bedeutet

ich bin aus den Wäldern
bin das Wissen
um den Wechsel der Tiere
und den Lauf der Bäche

ich bin der Unbelehrbare
bin ewiges Blätterrascheln
bin Äste- und Reisigsammler

ich bin der Ermüdete
der sein Lager richtet
und den Bäumen lauscht:
die Tage werden kürzer!

Advertisements

7 Antworten to “die Tage werden kürzer”

  1. Wunderschön und tief! Das ist fast schon ein Stück von Beckett, versetzt in den Wald und nicht so hoffnungslos traurig. Die Trauer ist zwar da, aber auch das Wissen um die Natur.

  2. cjohann said

    Ich danke Dir, Paul.
    Bin sehr beeindruckt von der genauen Deutung. 🙂

  3. Bjoern said

    Dicht behaart ist er an seinem ganzen Leibe,
    versehen mit Locken wie eine Frau.
    Seiner Haarmähne Locken sprießen so üppig hervor wie Nissaba selbst.
    Nicht sind ihm die Menschen und (nicht) das Kulturland bekannt.

    Mit einem Gewande bekleidet wie Schakkan,
    frisst mit Gazellen er Gras.
    Mit Herdentieren drängt er sich an der Wasserstelle,
    mit wilden Tieren labt er sich am Wasser.

    Gilgamesch, I/105-112

  4. @miro said

    Tiefsinnig…
    Aus spiritueller Perspektive <b<„Die Tage werden kürzer“: eine Erleuchtung…

  5. Holger said

    Liebe Claudia,
    danke für diese fast schon biblische Elegie. Und wenn man zwischen den Zeilen liest, so kann man wieder deine Suche – oder Sehnsucht – nach der Sonne erkennen.
    Liebe Grüße
    Holger

  6. cjohann said

    Die machen mich ja ganz stolz – Eure Kommentare.
    Danke!

  7. Jürgen said

    Liebe Claudia,
    dies ist eines Deiner schönsten Gedichte, für mich das schönste überhaupt. Es ist voll Schwermut und zugleich voll lakonischer Hoffnung – es ist wunderbar! Gratulation !
    LG Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: