Pablo Neruda (in memoriam II)

26 Mai 2008

„Du schmiegtest dich ans Leid, klammertest dich an Sehnsucht,
die Schwermut riß dich nieder, alles in dir war Schiffbruch!“

„Te ceniste al dolor, te agarraste al deseo,
te tumbó la tristeza, todo en ti fue naufragio!“

aus: Das Lied der Verzweiflung – La canción desesperada
Pablo Neruda

Du glaubst nicht an sichere Häfen, nur an Geburt und Tod,
dazwischen die Wellen, auftürmend oder sanft.

Zerborsten sind Gewissheiten, in tausend Stücke,
der Anker, der Halt versprach, nichts als Ballast.

Lass sie treiben, die Planken, die Masten,
auf den Wellen tanzen, ein Weilchen noch.

Unwissende werden die stummen Reste finden,
neu zusammenfügen, zu Tisch und Stuhl oder Geschichten.

Sonnengedörrtes Treibholz, es wird aufgesammelt
und erfrorenen Herzen etwas Wärme spenden.

Alles in dir war Schiffbruch, es gibt kein Schiff mehr!
Setz‘ die Mütze ab, Kapitän! Es gibt nur noch dich!

Advertisements

Eine Antwort to “Pablo Neruda (in memoriam II)”

  1. Bjoern said

    Von Neruda ist mir seine Autobiographie in Erinnerung. Tolles Buch und beeindruckender Typ.
    Seine Kolossalgedichte habe ich kaum gelesen. Ist da ‚was gutes dabei?

    Gruß + Danke für die lieben Kommentare. War einfach nur auf Reisen. Nächstes Mal bekommst Du bestimmt eine Postkarte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: