Karl Heinrich Marx (in memoriam)

6 Mai 2008

Nachträglich zum 190. Geburtstag.

„… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist.“

* 05. Mai 1818, Trier
+ 14. März 1883, London
Philosoph, Kritiker des Kapitalismus

Advertisements

3 Antworten to “Karl Heinrich Marx (in memoriam)”

  1. Bjoern said

    Ein Prof sagte einmal, wenn man ‚Großkapitalisten‘ durch ‚multinationale Konzerne‘ ersetzen würde, seien seine Bücher immer noch aktuell.

  2. cjohann said

    Eigentlich sind sie aktueller denn je. Tät‘ gern mal wissen, was Marx zu „Managergehältern“ gesagt hätte…

    Dank an Björn und auch an J. A., ohne den mir gar nicht aufgefallen wäre, dass Herr Marx Geburtstag hatte.

  3. Ursula Günther said

    Ob Marx da wohl auch an die „inneren Verhältnisse“ von Menschen gedacht hat? Ohne die zu berücksichtigen nutzt ihm die ganze Kulissenschieberei vermutlich nicht viel. Leider kenne ich Marx` Schriften nicht. Ursula Günther.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: