ich führe zwei Leben

14 April 2008

eines voller
Bissigkeit
Versiertheit
Angeödetsein
– mir macht keiner was vor
ich bin ja so „tough“ –

und ein anderes
in dem ich mich
von mir selbst erhole

Advertisements

3 Antworten to “ich führe zwei Leben”

  1. Ulf Runge said

    Liebe Claudia,

    ja, das Gefühl kenne ich, über allem zu stehen, mit allem fertig zu werden, um bei all den Dingen, mit denen ich nicht fertig werden, Zynismus walten zu lassen.
    Hilflosen Zynismus.

    Das mit dem von mir selbst Erholen hat in letzter Zeit immer weniger funktioniert.

    So lese ich derzeit ein gutes Buch zur Selbstreflexion: Die 7 Wege zur Effektivität, von Stephen Coven. Kein Machwerk, um noch schneller noch mehr für den Papierkorb produzieren zu können, sondern um mir die entscheidenden Fragen zu stellen, was ich denn im Leben noch vor mir und von mir haben will.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  2. ursula E. said

    Liebe Frau Johann,
    mir gefallen Ihre Gedichte gut. Ich habe bisher alle gelesen und denke mir bei manchen meinen Teil!
    Ich wurde auf Ihre Gedichte aufmerksam durch einen gemeinsamen Bekannten: Josef Bakou.

    Ich wünsche Ihnen schöne Pfingsten!
    Ursula E.

  3. cjohann said

    Liebe Ursula E.,

    ich denke, dass Sie den Teil, den Sie sich denken, sehr wohl richtig denken…

    Ich danke Ihnen für den Kommentar.

    Schöne Grüße
    Claudia Jo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: