me & Bobby Mc Gee

9 März 2008

eines Tages, da werd‘ ich
einen Schlapphut tragen
und eine riesige Sonnenbrille
meine geschminkten Lippen
werden ausgefranst sein
nichtsdestotrotz werd‘ ich
eine Zigarillo schmauchen
ein hübscher Badeanzug
wird mich kleiden
die schlaffen Muskeln
und welke Haut zusammenhalten

so werd‘ ich
auf der Terrasse sitzen
aus meinem Recorder wird
Janis Joplin krächzen:
… me and Bobby Mc Gee…
Vorübergehende werden
verwundert glotzen
und ich werd‘ gelassen
meine arthritische Hand
zum Peace-Zeichen erheben

die junge Pflegerin wird
angerannt kommen
und mir beibringen
diese Geste
tunlichst zu unterlassen
denn möglicherweise
sei sie ja obszön…
welch ein Ende!

Advertisements

8 Antworten to “me & Bobby Mc Gee”

  1. […] Ganz anders als gedacht – Preisverdächtig. « Der erste Satz […]

  2. Bjoern said

    Also ich würde denken: „Coole Alte“. Außerdem weißt Du doch, daß ich gute Verbindungen habe. Wenn Dir irgendwann einmal eine Pflegerin dumm kommt – machen wir ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann.

    Und das sagte mein Kioskverkäufer: „Ist schon eindrücklich – diese Unausweichlichkeit. Und dass man alles, was man liebt, einmal verlassen muss.“

  3. piri said

    Darf ich das verlinken, ich finde es toll!

  4. […] an Bobby Mc Gee von ClaudiaJo und das Original von Janis […]

  5. cjohann said

    Wollte bei „voller Worte“ einen Kommentar abgeben. Ging aber nicht! Da hieß es immer, ich solle die Spamabfrage ausrechnen… war nie besonders gut im Rechnen… keine Ahnung, was man da von mir verlangt… (sinnier)…
    Die Gegenüberstellung – der Song und meine Zeilen – das gefällt mir wunderbar. Danke!

  6. piri said

    Gar nicht so schwer zu rechnen, du musst nur eins und eins zusammenzählen – na gut, manchmal mehr.

    Aber Danke dito!

  7. Holger said

    Meine Freundin aus dem Recorder röhrt,
    ich hab es bis zu mir gehört.
    Sitzt du dort einsam auf der Bank
    komm ich vorbei – mit Plattenschrank.
    Von Bob zum Rauchen schöne Sachen,
    die uns dann ganz lustig machen,
    Southern Comfort hinterher,
    die Pfleger stör´n uns nimmermehr.
    Auf die guten alten Zeiten!!!

  8. Jürgen said

    Ich fand’s wunderbar ironisch…. Ob das beabsichtigt war !?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: